Lesetipp: Rich Dad, Poor Dad

1 November 2009 von Redaktion Kommentieren »

Rich Dad, Poor Dad

Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

 

Kurzbeschreibung
Gut gemeinte Ratschläge bekommen fast alle Kinder von ihren Eltern mit auf den Weg. Das Problem ist: Wer sie befolgt, wird oftmals im Hamsterrad eines mittelmäßigen Jobs landen, sein Leben lang für andere arbeiten und jeden Zugewinn an Steuer und Banken abdrücken müssen. Robert T. Kiyosaki weiß Abhilfe: Statt „Karriere-Tipps“ von gestern feilzubieten, rät er, unseren Kindern schon von klein auf beizubringen, wie unser Geldsystem funktioniert. Und das bedeutet vor allem: nicht mehr für Geld arbeiten, sondern das Geld für sich arbeiten zu lassen. In humorvollem Erzählton berichtet der Autor von seinen beiden Vätern – der eine reich, der andere arm – und zieht messerscharf Konsequenzen aus seinen Beobachtungen.

Über den Autor
Robert T. Kiyosaki ist Amerikaner japanischer Herkunft, geboren in Hawaii. Nach Einsätzen als Offizier im Vietnamkrieg begann seine steile Karriere im Geschäftsleben. Gründer einer weltweit operierenden Akademie für Business und Investment. Mit 47 finanziell so gut gestellt, dass er in den Ruhestand gehen konnte. Sharon L. Lechter ist Unternehmensberaterin, Ehefrau und Mutter. Sie hat sich spezialisiert auf die Verbesserung der „finanziellen Erziehung“ von Kindern.

Gerne helfen wir Ihnen diese Prinzipien in Ihrem Unternehmen zu erkennen und zu nutzen.
Einige Ansätze können Aufgrund des deutschen Steuerrechts nicht 1:1 wie im Buch beschrieben übernommen werden, dafür gibt es andere Möglichkeiten und Alternativen.
Sprechen Sie mit uns: kontakt@12werk.de

Werbung

Kommentare geschlossen.