Stichwort Werbeartikel Werbemittel

Werbemittel und deren steuerliche Vorschriften

10 April 2011

Freibetrag Werbemittel nun bei 35 EUR

Nach den Plänen der Bundesregierung soll der Abzug von Aufwendungen für Geschenke als Betriebsausgabe – soweit es sich nicht um einen Werbeartikel handelt- abgeschafft werden. Werbeartikel sind Geschenke, die durch einen dauerhaften Aufdruck als Werbemaßnahmen verwendet werden. Diese sind unter bestimmten Voraussetzungen als steuermindernde Betriebsausgaben zu berücksichtigen.

  • Je Wirtschaftsjahr und je Empfänger dürfen die Ausgaben für Werbeartikel nicht 35 Euro übersteigen.
  • Getrennt von den Betriebsausgaben und einzeln müssen die Aufwendungen in der Buchhaltung festgehalten werden. Der Name des beschenkten Geschäftspartners muss dabei, aus dem Buchungsbeleg ersichtlich sein.

Ausgenommen sind hierbei Streu- und Werbeartikel, deren Wert bei weniger als 5 Euro liegt. Empfehlenswert ist in diesem Fall ein Unterkonto für alle Werbeartikel, sowie Steuerartikel im Wert von bis zu 5 Euro, die darin verbucht werden. Mit Hilfe eines Beraters in Sachen „Werbeartikel“, kann diese Änderung sich auch steuerlich durchaus positiv für Sie auswirken.

Gerne beraten wir Sie zu steuerrechtlichen Fragen beim Werbemitteleinsatz, übernehmen die Logistik von Werbemittelsendungen und erstellen für Sie und Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Werbelösungen. Mit Speck fängt man Mäuse und mit guten Werbeartikel Kunden.

Angebot für Werbemittel anfragen

Geniale Werbemittel in unserem Shop kaufen.