Webinar durchführen – Checkliste

Kommentieren »

Was ist ein Webinar?

Bevor wir eigentlich loslegen, sollte der Begriff Webinar klar sein. Webinare gibt es schon seit einiger Zeit. Die Tatsache, dass sie immer noch eine der beliebtesten Möglichkeiten sind, Inhalte online bereitzustellen, bedeutet ihnen viel. Ein Webinar ist eine online-basierte Veranstaltung, die auf einfache Weise Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammenbringt. Das Besondere: Trotz physischer Distanzierung und oft Hunderten von Teilnehmern vermitteln Webinare dem Publikum immer noch das Gefühl eines persönlichen Gesprächs. Referenten können per Webcam zuhören, Präsentationen präsentieren und direkt mit dem Publikum sprechen und dessen Fragen beantworten. Klingt das nach einer guten Sache für Sie? Im folgenden Artikel finden Sie Ideen und Impulse für ihr erstes Webinar.

Inhalt

Das Wichtigste zuerst: Webinare sind keine Verkaufsveranstaltungen! Die meisten Leute nehmen an Webinaren teil, weil sie etwas lernen wollen, nicht weil sie wirklich etwas kaufen wollen. Die Verkaufsatmosphäre schadet hier mehr als sie nützt. Noch wichtiger: richtige und interessante Inhalte, die Lust auf mehr machen. Eine hohe akademische und fachliche Tiefe ist wichtig, ebenso wie eine angenehme und lockere Präsentation. Je trockener das Thema ist, desto emotionaler sollten die Folien und die Speaker sein.

    • Der Host / Unternehmen stellt den Rahmen für die Veranstaltung bereit
    • Ein KeyNoteSpeaker bzw. 1-2 Gastspeaker helfen die Reputation zu unterstreichen
    • Ein Q&A-Teil von ca. 30 Minuten am Ende gibt den Teilnehmern die Möglichkeit Fragen zu stellen

Aber wie findet man solche Inhalte und Speaker ? Was soll im Webinar besprochen werden?

Thema

Entscheidend ist, dass Sie ein Thema wählen, das für die Zielgruppe, die Sie ansprechen, relevant ist. Denn nur wenn sich die Zielgruppe vom Thema angesprochen fühlt und davon überzeugt ist, dass sie etwas Nützliches aus dem Webinar lernen kann, wird es zu einer großen Zahl von Webinar-Anmeldungen kommen.

Je besser Sie bei Ihrer Zielgruppe ankommen, desto leichter lassen sich Themen finden. Daher ist es sinnvoll, thematische Recherchen dort zu betreiben, wo sich die Zielgruppe bereits aktiv mit bestimmten Themen auseinandersetzt.

Dafür eignen sich soziale Netzwerke wie Facebook oder LinkedIn. Denn gelikte, kommentierte und geteilte Beiträge verraten viel über Interessen. Auch verwandte Foren oder Blogs können Themen und Fragestellungen entdecken, die die Zielgruppe bewegen.

Gastspeaker und Keynotspeaker finden sich am besten im persönlichen Netzwerk, unter Autoren von Fachbüchern und an Hochschulen. Viele Professoren liegen es, eine weitere Bühne in einem Webinar zu bekommen. Auch unterstreichen solche Speaker die akademische Tiefe der Veranstaltung.

Technik

Für die Abwicklung von Webinaren gibt es verschiedene Technologien. MS-Teams ist eine davon und bietet eigentlich alles, was für ein gelungenes Webinar nötig ist

Vorbereitung

    • Hinweis auf das Webinar im Newsletter
    • Fußzeile – Grafik für Team
    • Fertigstellung der Landingpage
    • Abstimmungsfolien
    • Einladung an Newsletter-Empfänger
    • SocialMediaPromo (Linkedin, Xing)
    • Erinnerung an Newsletter-Empfänger
    • Folienabstimmung mit Referent
    • Erinnerung, es geht gleich los – Get your Coffee
    • Alles Speaker 15 Minuten vor dem offiziellen Start in den Raum holen und die Technik / Folien noch einmal testen

Durchführung

    • Achten Sie darauf, dass zum Start der Chat geschlossen bleibt. Das erstickt mögliche Shitstorms bereits im Keim

Nachbereitung

    • Teilnehmerliste erstellen
      Handout erstellen
      Handyout senden und telefonisch nachfassen.

Checkliste zum Download

Fazit

Werbung

Kommentare geschlossen.